Vorgeschmack im Untergrund: Festbierprobe 2016

Bevor zum offiziellen Kirchweihbeginn das erste Fass Grüner-Festbier für die Öffentlichkeit angestochen wird, hatten die Gäste der Tucher-Bräu am Donnerstag, 29. September, schon mal Gelegenheit zur Verkostung des ganz besonderen Gerstensaftes.

Wie schon im letzten Jahr hatte die Brauerei in das Gewölbe des Grüner-Kellers geladen - während des restlichen Jahres sind nur Teile des historischen Lagerkellers bei besonderen Führungen zugänglich.

Die Festbier-Spezialität basiert auf der Rezeptur des beliebten Grüner Vollbieres - einem echten und traditionellen Fürther Gewächs, das auf Initiative dreier Wirtsleute vor einigen Jahren neu aufgelegt wurde und sich großer Beliebtheit auch jenseits der Stadtgrenze erfreut. Allerdings wird das Grüner Kärwa Festbier mit einer höheren Malzschüttung eingebraut, die für den besonders süffigen, leicht malzbetonten und würzigen Geschmack sowie die goldgelbe Optik sorgt.

Tucher-Geschäftsführer Fred Höfler empfiehlt den Genuss seines etwas stärkeren Erzeugnisses mit Ruhe und Bedacht - wie es sich für ein fränkisches Festbier gehört.

Wo gibt's Grüner auf der Kirchweih?

Grüner Kärwa Festbier und Grüner Vollbier Hell

  • Bauer's Rollende Metzgerei, Fam. Heckl, Königswarterstraße
  • Dölle's Altes Brathaus, Fürther Freiheit
  • Fischbraterei Pazdera, Königswarterstraße
  • Grauberger's Baggers Gärtla, Friedrichstr. / Adenaueranlage
  • Theaterschänke, Fam. Morawski, Königstr. / Stadttheater
  • Trixi's Ochsenbraterei, Fam. Jacobsen, Königswarterstraße

Grüner Kärwa Festbier

Dinkel's Vesper Häusla, Helmplatz

Grüner Vollbier hell

  • Berg-Hütte, Sabine u. Nadja Kunstmann, Königstraße
  • Chapeau Claque, Heidi u. Lorenz Kalb, Königswarterstraße
  • Margit's Bierstand, Julia Feldner, Königstraße
  • Schnapshäusla, Tanja Alt, Königstraße
  • Zum Armen Ulrich, Jürgen Ulrich, Königstraße

Bis zum 12. Oktober fließt das Grüner Kärwa Festbier zapffrisch in die Krüge, und natürlich ist für die Liebhaber des "Klassikers" auch das Grüner Vollbier Hell im Ausschank. Hell, süffig-mild, zugleich prickelnd-frisch und mit einer edlen Hopfennote - so beschreiben die Braumeister seinen Charakter.

Ein paar weitere Eindrücke von der Festbierprobe finden Sie in unserer Fotogalerie.