Bewerbungen für die Michaelis-Kirchweih 2017

Hier können Sie das Bewerbungsformular als normales PDF herunterladen

Hier können Sie ein interaktives Bewergungsformular herunterladen

Es gelten folgende Berwerbungfristen:

Michaelis- Kirchweih > 20.10.
Vororts-Kirchweihen > 31.12.
Weihnachtsmarkt > 30.04.

Da zu dem ausgefüllten Formular zahlreiche Unterlagen benötigt werden, muss es ausgedruckt, unterschrieben und mit allen notwendigen Anlagen an folgende Postanschrift gesendet werden:

Stadt Fürth
Liegenschaftsamt – Markt- und Veranstaltungsservice
Postfach 25 37
90744 Fürth

Bearbeitungsgebühr

Für jede einzureichende Bewerbung ist eine Bearbeitungsgebühr i.H.v. 25,00 EURO für die Michaelis-Kirchweih bzw. 10,00 EURO für die Vororts-Kirchweihen/Weihnachtsmarkt zu entrichten.

Diese Gebühr ist auf eines der unten genannten Konten einzuzahlen, der Nachweis über die geleistete Zahlung ist dem Bewerbungsformular beizufügen. Als Verwendungszweck ist mind. der Firmenname und der Name des Geschäftes sowie die entsprechende Veranstaltung mit Jahr anzugeben (Muster: Klaus Mustermann OHG, Achterbahn, Michaelis-Kirchweih 2017)

Die Kontoverbindungen lauten:

Sparkasse Fürth
IBAN: DE93 7625 0000 0000 0000 18
BIC: BYLADEM1SFU

Postbank Nürnberg
IBAN: DE60 7601 0085 0002 6768 59
BIC: PBNKDEFF760

Erforderliche Unterlagen:

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Detaillierter Grundriss-/Schnittplan
  • Detaillierte Warenangebotsliste (entfällt bei Fahrgeschäften)
  • Nachweis der einbezahlten Bearbeitungsgebühr (Kopie Kontoauszug / Einzahlungsbeleg)
  • Aussagekräftige und aktuelle Farb-Fotos des Geschäftes
  • Nachweis Reisegewerbekarte (Kopie) nur bei Vorortskirchweihen; genereller Verzicht bei sozialen Einrichtungen

Wichtige Hinweise:

  • Es werden nur Bewerbungen mit dem vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular und den oben genannten erforderlichen Unterlagen angenommen.
  • Die Bewerbungen müssen bis zum jeweiligen Bewerbungsstichtag beim Markt- und Veranstaltungsservice im Liegenschaftsamt eingehen. Für die rechtzeitige Zustellung zeichnet der Bewerber verantwortlich. Gegebenenfalls muss eine entsprechende Zustellungsart (wie zum Beispiel Einschreiben) gewählt werden.
  • Verspätete sowie unvollständige Bewerbungen oder bis zum Bewerbungsfristablauf nicht komplettierte Bewerbungen werden bei der Auswahl grundsätzlich nicht berücksichtigt. Ergänzungen nach Bewerbungsfristablauf sind nicht möglich.
  • Bewerbungen ohne den zu entrichtenden Kostenvorschuss (Bearbeitungsgebühr) werden ebenfalls nicht berücksichtigt.